Wir…die „Ein-Eltern-Familie“

Hallo und Moin Moin! 😀

Es tut mir sehr Leid, dass Ihr so lange nichts von uns gehört habt…in unserem Leben hat sich so einiges getan! 

Die Chaoskekese gehen seit 6 Wochen in die KiTa, sind zeitgleich windelfrei geworden, ich habe einen neuen Job und der Kekspapa ist ausgezogen. 

Auf letzteres möchte ich nicht im Detail eingehen, sondern es eher Allgemein halten und Eure Meinung dazu wissen. 

Viele Leute sagen, dass man „nur“ als Mama/Papa seinen Kindern nicht gerecht werden kann, sie nicht alleine „vernünftig“ groß bekommt und sie beide Elternteile brauchen, immer und in einem geregelten Tagesablauf. 

Ist das so? 🤔 Wer sagt und bestimmt das? 

„Alleinerziehende sind Mütter oder Väter, die ledig, verwitwet, dauernd getrennt lebend oder geschieden sind und nicht mit einem anderen Erwachsenen, jedoch mit ihrem Kind oder ihren Kindern in ständiger Haushaltsgemeinschaft zusammenleben (sogenannte Ein-Eltern-Familie).“

Und genauso ist es jetzt bei uns. Mama und die Chaoskekse. Vielleicht sollte ich uns umbenennen! 🤔 Wir sind ab sofort eine „Ein-Eltern-Familie“. 

Aber jetzt mal im Ernst, wer von Euch ist mit den Kindern alleine? Klappt es gut? Gibt es Herausforderungen, denen Ihr Euch vorher nicht bewusst wart? 

Wir erleben direkt am 2. Tag, heute, die erste Herausforderung. Uns hat der Magen-Darm-Virus aus der KiTa erwischt….die ganze Nacht Gespucke, Betten beziehen und Kind beruhigen…😓 Klar ist das anstrengend, hat ja auch niemand behauptet, dass es nicht so ist, aber so als Einstieg echt ein Tritt mit den Füßen! 😩

Gibt es bei Euch reine Papa-Wochenenden? Wenn ja, Standart alle 14 Tage oder öfter? Vielleicht sogar weniger? 

Der Plan bei uns steht noch nicht so richtig, aber auf jeden Fall nicht „nur“ alle 14 Tage. Die Chaoskekse lieben ihren Papa und sollen/dürfen jederzeit Zeit mit ihm verbringen. 

Ich glaube, dass ist ein Vorteil, wenn man sich im Guten trennt, ohne Streit und böse Worte. Wenn man weiterhin einen anständigen und freundlichen Umgangston miteinander pflegt. Das macht schon viel aus. ☺️ „Der Ton macht die Musik!“ 

Wir haben uns noch nicht richtig in die neue Situation eingefunden, aber wir sind auf dem Besten Wege! Mein neuer Job bietet mir super Arbeitszeiten, sodass ich die Chaoskekse immer zeitig und entspannt aus der KiTa abholen kann. 

Ich glaube, eine gute Organisation ist schon die halbe Miete. Oder? 🤔

Also Ihr Lieben, es gibt uns noch und es geht uns gut! 🌸 Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag, bleibt gesund und munter, bis bald! Eure Keksmom Nadine 🍁

Advertisements

5 Gedanken zu “Wir…die „Ein-Eltern-Familie“

  1. Hey nadine,
    Ich finde du musst nicht im Detail drauf eingehen. Ich habe zwar nur ei Jahr allein gelebt mit den kids(3) aber es ist wie du schreibst. Gute Organisation ist halbe miete. Stress kommt oft wenn man sich den selber macht. Seit uwei Monaten wohnt mein freund bei uns u d es klappt. Die oaoazeit, tja was soll ich sagen.
    Katastrophe
    Er bekommt sie alle drei alle 14tg, die grossr will er öfter haben. Er koennte sie einzeln ider zusammen auch zusätzlich sehen, fordert er null ein. So wie dies we langes we. Hab ich gesagt koennen die kids ja tag laenger bleiben, was kam? Er muss es sich spontan überlegen wie stressig die kids sind!! Bitte wat? Tja ich nehme es hin und sag mir die kids merken es sich. Fuehlt euch gedrückt und gute Besserung

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin auch eine Mama-Kind(er) Familie, allerdings bin ich eine Single Mom By Choice,was bedeutet ich habe mich bewusst dafür entschieden in meine Kinder alleine zu bekommen . Es gibt heutzutage so viele Familienmodelle das es meiner Meinung nach den Kindern keine Nachteile bringt nur ein Elternteil zu haben bzw. den anderen Elternteil nicht immer zu sehen. nicht immer zu sehen.
    Herausforderung gibt es immer besonders wen die Kinder noch kleiner sind und noch nicht viel alleine machen können und man 4 Hände braucht aber wenn es nicht anders geht wird Frau oder Mann zu Superfrau/man und dann klappts. Meine Jungs sind jetzt fast 17 Monate so das es für mich jetzt einfacher wird.

    Dass ihr euch getrennt habt ist schade aber das ja ich auch weiterhin versteht ist super für die Kinder und natürlich auch für euch

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s